Anpfiff 2. Bundesliga für Holstein Kiel

30.07.2017 - 15:30 Uhr

Noch



Countdown
abgelaufen

CCK PROUDLY PRESENTS:

EC Poster Kiel

baff_logo

gasa

Da seit Holsteins letztem Zweitliga-Abenteuer schon über 30 Jahre her sind und Social Media damals noch in den Kinderschuhen steckte, wollen wir vor dem Beginn der neuen Spielzeit den Anhängern der KSV ein bisschen die Blog-,Podcast und Internetwelt, aber auch das eine oder andere Fanzine der 2. Liga vorstellen. Den Anfang macht der großartige Blog "Textilvergehen" aus Berlin.

 

CCK: Wer seid ihr, wie lange gibt es Euch schon und für welchen Verein schlägt Euer Herz?

Textilvergehen: Wir sind im Kernteam sechs Leute und und trinken bei jedem „Kultklub“, das jemand in Bezug auf den 1 FC Union Berlin sagt, einen Kurzen. Jeden Tag schreiben wir im „State of the Union“ über alles, was Union betrifft. Außerdem machen wir (unregelmäßig) Fotos bei Spielen und zu jedem Spieltag einen Podcast. Textilvergehen.de gibt es seit 2006.

 

Textilvergehen
(zum Blog auf das Bild klicken)

 

CCK: Weshalb sollte man bei Euch auf der Seite vorbeischauen?

Textilvergehen: Wir geben einen ganz guten Überblick über alles, was bei Union so diskutiert wird. Und wer Lust hat, unseren fundierten Analysen und absoluten Quatsch zuzuhören, wird im Podcast bedient.

 

CCK: Auf welches Stadion (außer dem eigenen) freut ihr Euch in der 2. Bundesliga immer?

Textilvergehen: Auf das Erzgebirgsstadion in Aue. Allein schon deshalb, weil es dort immer Wurstgulasch mit Spirelli gibt.

 

CCK: Welche Spezialität/welches Bier sollten die Kieler Auswärtsfahrer bei Euch vor Ort probieren (im Stadion oder generell)?

Textilvergehen: Wurst und Steak vom Holzkohlegrill sind immer empfehlenswert. Aber wirklich gut sind „Omas Purzelchen", die es aber wohl nur im Heimbereich gibt. Sehr leckere Quarkbällchen, die sonst im Treptower Hafen verkauft werden.

 

CCK: Warum freut Ihr Euch auf Kiel? Gibt es vielleicht sogar eine persönliche Verbindung zur Stadt an der Förde.

Textlvergehen: Mal von familiären Verbindungen nach Kiel abgesehen, die einige von uns haben, freuen wir uns vor allem auf ein Wiedersehen mit Patrick Kohlmann.