16. August 2009, Silkeborgstadion, Endstand 2:3

 

dhs

 

 

Noch in der ersten Hälfte fragte man sich bei einem Stand von 0:2 wie Silkeborg es bis dahin geschafft hatte, einen durchaus passablen Platz im Mittelfeld der ersten dänischen Liga einzunehmen. Die zweite Halbzeit sollte darüber Aufschluss geben.

 

 

huette

 

tribuene01

 

tribuene02

 

Wo anfangs eine noch praktisch nicht vorhandene Defensive und ein harmloser Sturm agierten, kamen die Aufsteiger motiviert aus der Kabine. Allerdings konnte Esbjerg nach Silkeborgs Anschlußtreffer zum 1:2 postwendend auf 1:3 erhöhen. Die Mannschaften schenkten sich nichts und auf beiden Seiten bestanden zahlreiche Torchancen. Erst in der 92. Minute verkürzte Silkeborg auf 2:3. Zu einem Unentschieden hat es am Ende leider nicht mehr gereicht. Schade für die Heimfans, die fast durchgehend gut und laut supporteten.

 

manowar

 

Optisches Highlight dabei der Manowar-Gedächtnis-Doppelhalter. Die wenigen Gäste vom EfB beschränkte sich da lieber auf die eine oder andere Tor-Polonaise. Der geneigte Groundhoppern freute sich über 5 gefallene Tore und das Silkeborgstadion wußte dazu noch durch seine lauschige Lage am Rande eines Naherholungsgebietes und die durchaus ansprechende Konstruktion zu gefallen.


Mehr Bilder von der Tour gibt es hier.

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok