6. Dezember 2011

 

Während die Außenbereiche im Innenraum des Holsteinstadion eine riesige Schneematschpfütze sind, wird das Spielfeld jetzt komplett von einer Plane überdeckt, in die laufend heiße Luft gepumpt wird. Soweit man es nach dem kurzen Blick unter das "Zelt" beurteilen kann, sieht der Rasen da zumindest deutlich besser aus.

 

holsteinschneefrei002

holsteinschneefrei001

holsteinschneefrei006

holsteinschneefrei005

holsteinschneefrei003

holsteinschneefrei004

 

Update 7. Dezember 2011

 

Der Heimspielrettungsplan läuft, das Zelt steht und der Rasen unter der Plane sieht gut aus. Dieses Zelt-Prinzip ist übrigens bisher nur in der englischen Premier League zum Einsatz gekommen und feiert nun in Deutschland im Holsteinstadion seine Premiere. Insgesamt kostet diese Maßnahme den Verein rund 100.000 Euro, verhindert aber, dass man die Heimspiele gegen Wolfsburg II und Halle absagen und für das ausverkaufte DFB-Pokalspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 nach Hamburg ins Millerntorstadion ausweichen muss.

 

holsteinschneefreiupdate002

holsteinschneefreiupdate001

holsteinschneefreiupdate003

holsteinschneefreiupdate007

holsteinschneefreiupdate004

holsteinschneefreiupdate009

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok