11. August 2010, Manfred-Werner-Stadion, Endstand 1:2

 

schild

 

Im SHFV-Pokal ist Flensborg ein wenig der Europapokal, nicht nur wegen der zweisprachigen Ortsschilder, sondern vor allem deshalb weil die Stadiongastro bei Weiche immer internationale Köstlichkeiten bietet. Also fährt man auch gerne zweimal im Jahr hin, obwohl ein neuer Ground sicher ebenfalls nett gewesen wäre. Architektonisch ist das Manfred-Werner-Stadion schließlich kein Highlight,

verfügt es doch nur an einer der beiden Längsseiten über eine mehrstufige Tribüne aus Betonplatten, wo sich auch die markante Sprecherkabine befindet. Auf den restlichen drei Seiten, wird das Spielfeld von der Terrasse des Vereinsheims (okay, das kann man noch als weitere Tribüne durchgehen lassen), einem Bahndamm und einem weiteren Spielfeld eingerahmt. Reicht für Schleswig-Holstein-Liga vollkommen, aber reißt einen auch nicht vom Hocker (oder von der Traverse). Sei es drum - als kulinarische Highlights gibt es beim ETSV lecker Nackensteak im Brötchen für unschlagbare 2€

 

jonas

 

...und die echten dänischen Hot Dogs für 2,20€. Allerdings konnte man das hohe Niveau vom letzten Besuch nicht ganz halten, schließlich gab es damals noch Bier wahlweise aus Glas oder Plöppflasche (diesmal nur schnöde Plastikbecher - buuuh). Außerdem war die "normale" Bratwurst an diesem Tag eher unterdurchschnittlich (das trockene Toastdreieck war noch das beste daran).
Zum Niveau des Spiels braucht man nicht sooo viel sagen, wenn einen Thorsten Gutzeit nach der Partie fragt: "Na, habt ihr es überstanden?" ;) Dem folgte die ehrliche Analyse: "Wir hätten einfach ein paar mehr Tore schießen sollen." Naja, Francky, der Weiche in der letzten Saison noch im Alleingang abgeschossen hatte, war beim Länderspiel vom Kongo und ansonsten befanden sich meistens 21 Spieler in der Weiche-Hälfte, wo es dann dementsprechend eng war. Sieg war trotzdem nie wirklich gefährdet und ansonsten kann man das Spiel einfach abhaken. Zu erwähnen sei allerdings noch, dass Timmer wieder auflaufen konnte und das Marco Steil seine ersten Pflichtspielminuten für die KSV absolviert hat.

 

nursinnvollesachen

 

Im Anschluss an die Partie gab es noch wahlweise Kreispokal in Osterby oder Kurzurlaub in DK ;)

Alles weitere und weitere Bilder kann man im Ticker noch einmal nachlesen, bzw. anschauen (die gibt's auch in der Galerie).

______________________________________________

 

 - LIVETICKER -

 

Holstein sichert sich verdient das das Halbfinale. Schöne Spiele sehen anders aus. Am Ende bleibt Holstein Kiel aber die bessere Manschaft.

Dennoch ein Lob an den ETSV für ein kämpferisches Spiel.

 

Abpfiff. Holstein Kiel gewinnt das Viertelfinale mit 2:1

 

90.+2 Ecke Weiche. Deren Keeper kommt mit nach vorne.

Das Spiel wird auf die letzten Minuten zunehmend härter.

90.+1 Freistoß für Weiche. Poggenberg klärt.

 

pogge

 

90. + 1 Gelb für Sachs nach Foul. Marco Steil kommt für Chahed.

 

steilchahed

 

90. Chance für Weiche nach Freistoß. Der Ball geht aber weit übers Tor.

82. Chahed nach einem Foul in Behandlung.

81. Schneller Angriff von Weiche über links. In der Mitte wird nicht nachgezogen und Jaku klärt. Wechsel bei Weiche.

79. Fischer auf Yazgan, Yazgan legt etwas unbeholfen für Wulff auf, der kommt aber zu spät.

76. Ecke Holstein. Ohne Ertrag.

75. Holstein taucht wieder öfter vorm gegnerischen Tor auf. Aber auch Sykora trifft nur das Ballnetz hinterm Tor.

73. Sachs nach kurzen Hin und Her aufs Tor, der Keeper hält. Kurz darauf zirkelt Wulff nur knapp daneben.

70. Wechel bei Flensburg. Kerlin für Petersen

68. Chance für Weiche. Der Ball landet am Außennetz.

65. Hansen geht raus, Yazgan rein.

63. Yazgan macht sich bereit.

 

heider

 

61. Ein Glück scheint der Schiedsrichter schwer zu hören. Heider's ehrliche Meinung zum Abseitspfiff bleibt ungesünt. ;) Tim Wulff wird eingewechselt für Heider.

57. Weiche lässt nicht nach. Holstein hat nach wie vor mehr vom Spiel. Flensburg läßt sich davon aber nicht einschüchtern.

Ach ja, keine Wechsel zur Halbzeit.

54: Freistoß Chahed, Sykora übers Tor.

51. Foul an Chahed. Das zieht ein gelbe Karte für Flensburg nach sich. Chahed steht aber schon wieder.

49. Hot Dog und Cola für mich, Gelb für Weiche. Freistoß Kiel. Allerdings ein wenig zu weit. Abstoß Flensburg.

46. Anpfiff Halbzeit 2.

 

fraukehotdog

 

...es geht schon wieder los... ;)

 

Holstein kontrolliert das Spiel. Flensburg mit guten Kurzpasspiel, unhaltbarer Sonntagsschuß von Kasumovic. Ansonsten steht Holstein hinten sicher, tun sich ab dem Sechzehner aber etwas schwer. Sykora Mann der ersten Halbzeit. Hat den Elfmeter herausgeholt und kurz vor Ende noch mit einem schönen Tor die Führung zurück geholt.

 

leif

 

(Danke Leif für Deine Einschätzung zur ersten Halbzeit)

 

45.+2 Abpfiff der ersten Halbzeit.

41. Tooooooooooooooooooooooooooooor !!!! für Holstein Kiel. Flanke von Hansen auf Sykora. Der setzt den Ball mit Druck rechts unten ins Tor. Wechsel bei Weiche. Verletzungsbedingt geht die Nummer 24 raus. Dafür kommt die Nummer 18 (Begovic). Es steht 2:1 für Kiel

 

fiete

 

38. Freistoß Weiche. Ein Glück haben wir Frech. Leidtragender ist der Flensburger Spieler Beck, der bleibt nach Kollision mit Frech im Strafraum liegen. Es scheint weh zu tun. Muss jedenfalls außerhalb des Feldes behandelt werden.

 

beck

 

36. Sachs auf Sykora, der verzieht. Ball geht links vom Tor ins aus.

35. Ecke Kiel, kurz und flach ausgeführt, Konter Weiche abgepfiffen. Neuer Angriff durch Holstein, Sykora zieht das Leder übers Tor.

31. Freistoß für Kiel aus (nach eingehender Diskussion) 27 Metern, Müller flach in die Mauer, Zweikampf im Strafraum wird abgepfiffen. Freistoß Weiche.

Aufstellung Weiche: Hagge, Ben-Djebbi, Hollan, Herpel, Thomsen, Walter, Clausen, Böhnke, Petersen, Kasumovic, Beck

26. Fischer zieht aus ca. 25 Metern ab, der Flensburger Keeper hält aber sicher.

 

stiiiief

 

23. Ecke Flensburg. Bringt nichts ein. Nächste Ecke für Weiche. Kein Ertrag.

15. Tor für Weiche. Flensburg setzt sich im Strafraum durch, die Nummer 10 (Kasumovic) zieht aus ca. 20 Meter ab, Frech hechtet in die richtige Ecke, kommt aber zu spät. Wunderschöner Treffer muss man zugeben. Es steht 1:1.

11. Foulelfmeter für Kiel. Heider verwandelt (Achja: Tooooooooooooooooor!). Der Flensburger Keeper ahnt zwar die rechte Ecke, der Ball geht aber glatt ins Netz. 1:0 für Kiel.

 

elfer

 

6. Uther hat Durst.

 

uther und hugo

 

4. Fiete wieder vorm Flensburger Tor, Poggenberg verpasst, Nachschuss aus der 2. Reihe wird gehalten.

1. Ecke kommt sehr hoch rein und landet im Toraus.

18:00: Anpfiff und erste Chance für Sykora. Darauf Ecke.

17:57: Die Mannschaften laufen ein. Aufstellung der Gäste versuchen wir nachzureichen.

17:50: Aufstellung Kiel: Frech, Schulz, Fischer, Chaded, Sachs, Jakubowski, Heider, Sykora, Müller, Hansen, Poggenberg

 

 

 

 

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok