"Einfach verrückt, einfach Holstein."

 

Jannes geht seit 2004 zu Holstein. Seit 2007 ist er aktives Mitglied der Kieler Ultrà-Szene. Für ihn sind lange Touren im Bus und Auswärtsfahrten via Wochenendticket Alltag. Genau wie die bedingungslose Hingabe zum Verein. Gemeinsam mit seinen Kollegen und Freunden der Gruppe werden nächtelang Choreos geplant und gebastelt und am Spieltag supportet, was das Zeug hält.

 

Choreo

 

SSK

 

CCK: Vor welchem Spiel hast Du am schlechtesten geschlafen und warum?

 

Jannes: Das dürften wohl die Spiele gewesen sein, wo es gegen Mittnernacht schon in Kiel losging (mit dem Bus, Anm. der Red.). Großaspach & Co. Da blieb der Schlaf meistens gleich ganz aus. Am meisten gekribbelt hat es aber bei mir vor Duisburg.

 

 

CCK: Welches Spiel hat Dich am Meisten beeindruckt

 

Jannes: Auf dem Rasen war das unter anderem das Heimspiel gegen Erfurt, welches absolut souverän gewonnen wurde. Und das, obwohl ich von einer sehr engen Angelegenheit ausgegangen bin. Ich glaube die 10 Screenshots von der Tabelle nach dem Spiel habe ich immer noch hier.

Besonders beeindruckt hat mich auch die Aufholjagd in Halle sowie der Last-Minute Ausgleich in Bielefeld. Respekt an die Mannschaft, dafür braucht man echt Eier!

Auf den Rängen war natürlich die ganze letzte Phase in der Saison ein absolutes Highlight! Aber man darf auch die Spiele davor nicht vergessen. Am Anfang der Saison in Aspach gegen Stuttgart II z.b., wo nur 50 Kieler im Gästeblock anwesend waren, aber es trotzdem ein super Tag war mit viel Spass beim Supporten. Um alle beeindruckenden und schönen Momente der Saison hier aufzuschreiben fehlt leider der Platz, nur so viel noch: Ein 0:4 in Rostock bleibt natürlich auch im Gedächtnis ;)

 

 

CCK: Wer hat Dich rückblickend überrascht.

 

Jannes: So richtig überrascht hat mich keiner. Ich glaube wir wussten alle was die Jungs drauf haben. Kazior hat für mich die beste Saison im Holstein-Dress gespielt. Das hat mich persönlich sehr gefreut und war ein würdiger Abschied.

 

 

CCK: Welchen Drittliga-Kicker könntest Du Dir nächste Saison im Holstein-Dress vorstellen?

 

Jannes: Einen Wunschspieler habe ich nicht. Ich vertraue unserem Trainer und seinem Team voll und ganz, dass er die richtigen Leute findet, die sich neben guter Leistung auf dem Grün auch mit Fans & Verein identifizieren können

 

 

CCK: Was hast Du von der Saison erwartet?

 

Jannes: Endlich mal eine ruhige Saison. Ziel verfehlt! ;)

 

 

CCK: Dieser Moment / dieses Motiv / diese Szene darf in keinem Saisonrückblick fehlen? (sei es ein besonderer Moment, eine Spielszene, eine Randgeschichte, egal was)

 

Jannes: DER Moment der Saison war für mich der Ausgleich auf der Alm und der anschließende Jubel, der sich bis 40 Minuten nach Abpfiff zog. Ansonsten darf der Biergarten Ausflug mit gut 400 Kielern in München nicht fehlen. Europapokalfeeling.

 

Biergarten

 

Biergarten 2

 

CCK: Wie würdest Du die Saison mit einem Satz zusammenfassen?

 

Jannes: Einfach verrückt, einfach Holstein.

 

 

CCK: Was möchtest Du noch loswerden (in Richtung Team oder Fans)?

Jannes:

An die Fans: Wir haben in Bielefeld, München und Duisburg gezeigt, dass die Kieler Bock auf Auswärtsfahrten haben. Ich hoffe einige werden unsere Mannschaft in Zukunft öfter ins Land begleiten, auch wenn es mal nicht ins Schlauchboot (Allianz-Arena, Anm. der Red.) oder zu einem entscheidenen Spiel geht. Bei den anderen Auswärtsspielen braucht uns die Mannschaft genauso! Noch zum Abschluss ein Danke an alle, die jedes mal ihre Stimmbänder opfern bei den Spielen. Ohne Euch wäre vielleicht der ein oder andere Punkt nicht an die Förde gegangen!

Ans Team: Danke!

 

Teil 3 mit York Lange gibt es hier.

Teil 5 mit Jérôme Schneider gibt es hier.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok