25. März 2015, Endstand 2:0

 

Holstein gegen Neumünster, das klingt wie die wenig vermissten Regional- und Oberligatage, als nach einem Heimspiel gegen die Veilchen ein Auswärtsspiel in Rehden oder Wilhelmshaven folgte. Dankenswerterweise war es heute aber „nur" das Halbfinale im SHFV-Pokal. Immerhin knapp 2500 Zuschauer schafften es am Länderspielabend in der Eiseskälte auf den Holstein-Platz, davon knapp 100 Anhänger aus dem Manchester des Nordes, die vor dem Anpfiff auf ein kleines Intro boten.

 

wappenschwenker

 

intronms

 

Anschließend hatte man wirklich das Gefühl, heute einmal Fan des FCB zu sein, die KSV mit Ballbesitzwerten um schätzungsweise 80%, nach hinten ließ die KSV-Defensive bis auf eine Halbchance gar nichts zu. Bei den Störchen stand heute Patrick Auracher für den lädierten Mikkel Vendelbo auf dem Feld, Breitkreuz begann für Kazior, Jakusch bekam etwas Spielpraxis, Routinier Manu Hartmann stand heute gar nicht erst im Kader und widmete sich seinem Fernstudium.

 

Die Stimmung auf Kieler Seite für dieses Spiel heute recht ansprechend, das ganze Spiel feierte man seine blau-weiß-rote Elf auf ungezwungene Weise von der West. Nach dem zuvor bereits einige Chancen vergeben wurden, sprang der Ball im Anschluss an einen Freistoß zu Patrick Breitkreuz, der den Ball unhaltbar für Ole Springer ins Tor schlenzte.

 

breite

 

jubel1

 

In Hälfte zwei das gleiche Bild, die KSV war hier klar das bestimmende Team. In der 60. Minute tankte sich Manuel Schäffler auf rechts durch und bediente wieder Breitkreuz im Rücken, 2:0 für Holstein! Danach spielten die Störche routiniert ihren Stiefel runter und stehen somit im Finale des Landespokals!

breitecheffe

 

kramer

 

Der VfR verkaufte sich hier wirklich nicht schlecht, stand in der Defensive recht sicher und ließ den Ball einige Male ganz ansehnlich durch die eigenen Reihen gehen.

 

Das Landespokalfinale findet dann am Freitag, den 29. Mai 2015, um 20:00 Uhr gegen den VfB Lübeck (in Lübeck) oder den SSV Güster (dann in Kiel) statt. Bei Teilnahme Holsteins an der Relegation eine Woche später.

 

Alle Bilder in der Galerie.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok