20. und 21. März 2010 


2600 km Travelling with the Deutsche Bahn. Was für eine perfekte Möglichkeit sein Wochenende zu verbringen, Lidl-Ticket sei Dank. Auch das frühe Aufstehen nimmt man dafür gerne mal in Kauf, zudem wenn man nicht alleine unterwegs ist, sondern noch ein paar ähnlich verrückte mit an Bord hat. Los geht es also gegen kurz nach halb drei und die erste Etappe ist auch gleich die gefährlichste, da der Taxifahrer anscheinend glaubt, dass 120 km/h innerorts in Kurven und Baustellenbereichen kein Grund ist, mit dem Telefonieren und Gestikulieren aufzuhören. Naja, wahrscheinlich kann man das unter südländischem Temperament abhaken und Dennis und ich leben ja noch. Weiter geht es dann bedeutend gemächlicher mit der Regionalbahn bis Hamburg, wo man dann auf den ICE wechselt. Dieser ist reichlich überfüllt, trotzdem können wir bis Hannover alle sitzen. In der niedersächsischen Landeshauptstadt steigen dann nochmal zig Leute dazu und inzwischen vier Kieler verlegen ihren Reisemittelpunkt ins Bordbistro. Da kann man es bis Nürnberg gut aushalten. In der Frankenmetropole wechseln wir dann in den Regionalexpress nach Crailsheim...

 

 

31. März 2010, Gazi-Stadion an der Waldau, Endstand 1:0

 

Ein ganz kleines bisschen Neid an alle Menschen, die sich in der Woche außerhalb von Ferienzeiten Urlaub nehmen können und ganz großen Respekt an diejenigen, die sich dann einfach nen Flug buchen und einmal die Republik von Norden nach Süden durchqueren, um an einem Mittwochabend die KSV auswärts zu supporten.

stuggi_ksv_28

3. April 2010, Holstein Stadion, Endstand 1:1

Eines von vielen Endspielen unserer KSV.

 

Bereits in den vergangenen Partien gegen unsere direkten Konkurrenten im Abstiegskampf konnten wir nicht siegen. Auswärts steht die Null nur in Sachen Punkten, zu Hause aber sind wir immerhin seit letztem September ungeschlagen. Letzteres war aber nicht im Geringsten ein Garant für optimistische Stimmung vor dem mehr oder weniger entscheidendem Spiel gegen die Südhessen.

Zu Spielbeginn ließ man sich noch zu ein paar „Oh's“ und „Ah's“ hinreißen, als die Westtribüne ein blau-weiß-rotes Farbenmeer regnen ließ.

 

 

3. März, Platz 11, Endstand 6:1

 

1. mittelprächtiges "Stadion"

 

werderii_vs _ksvholstein_12

 

 

20. Februar 2010, Tuja-Stadion, Endstand 1:0

So, erstes Pflichtspiel, dass wir live verfolgen durften in 2010 und dann nach zwei Siegen in der Rückrunde eine völlig unnötige Niederlage. Eine ansonsten sehr lustige Tour mit dem einen oder anderen Bier wurde leider nicht mit drei Punkten gekrönt, da "Zecke" Neuendorf das Tor des Tages markierte. Immerhin hatten wir Lidl-Tickets, da Busunternehmen in Kiel anscheinend schlecht Kalender eintragen können. Daheimgebliebene - ihr seid unsere Brüder. Alle anderen ACHSELBARONE. :D

 

Haxe

(gligg aurff dier Haggsn füor Bildä)

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok